​​​​​​​TEAM


image-9880613-parelli.w640.JPG
Andrea
​​​​​​​
Als Kind hatte ich den Wunsch mit Pferden zusammen zu sein und Pferdepflegerin zu werden. Es kam dann ein bisschen anders, erst bin ich Mutter von zwei Kindern geworden, habe kaufmännisch in einem Hotel für blinde Menschen gearbeitet und nebenbei für den "Praktischen Umweltschutz Schweiz" (PUSCH) Kinder der Unter- und Mittelstufe zum Thema "Abfall" unterrichtet. Und Pferdepflegerin bin ich schlussendlich doch noch geworden.

Im Frühling beende ich die Weiterbildung zur Reitpädagogin TPC und beginne die Weiterbildung Integrales Coaching.

Ich bin sehr glücklich, Pferde bei mir zu haben. Das Wissen über diese Tiere, den Umgang mit ihnen und wie man mit ihnen zusammen den Unterricht mit Kindern gestalten kann, habe ich durch viele Weiterbildungen - nach dem Konzept "Natural Horsemanship" von Pat Parelli und "Team Pony Conzept" von Kolly Holland erworben. Aber am meisten gelernt habe ich natürlich von den Pferden selbst. Viele Pferdemenschen wissen vieles über Pferde. Aber Pferde wissen noch mehr, denn sie sind Pferde.
Ich finde, Pferde sind nicht nur "Reittiere", sondern Tiere zum Gernhaben, zum Zusammensein und um gemeinsame Erlebnisse zu teilen, so wie das mit anderen Tieren auch ist.

Ausserdem interessiere ich mich für das Verhalten von Mensch und Tier, für die Natur und wie dort alles zusammenspielt. Ich lese gerne, gehe gern zu Fuss, bin sehr gesellig und lieber draussen als im Haus (im Winter kann das auch mal umgekehrt sein). Im Sommer helfe ich zudem mit, Lager des WWF oder der Naturschule Wonyia zu leiten.

​​​​​​​

image-10980479-IMG_1383-6512b.w640.jpg
Mela
Reitpädagogin i.A. nach TPC
​​​​​​​
Bereits mit 7 Jahren war ich fasziniert von diesen liebenswerten und verständnisvollen Tieren und ich durfte in einer Voltigiergruppe erste Erfahrungen auf dem Pferderücken sammeln. Später folgten dann einige Jahre Reitstunden auf einer Pferderanch sowie Weiterbildungen nach dem Konzept "Natural Horsemanship" von Pat Parelli.

Für die Arbeit mit den Kindern auf der Abahachi-Ranch bilde ich mich zur Zeit noch bei Kolly Holland nach dem "Team Pony Conzept" weiter.

Wenn man mich sucht findet man mich meistens bei den Pferden im Stall - denn da fühle ich mich immer zu Hause.
Findest du mich jedoch nicht bei den Pferden, dann bin ich gerade am Arbeiten - seit 5 Jahren arbeite ich in einem Sonderschulheim und bin verantwortlich für die Bereiche Personalwesen und Marketing. Zusätzlich unterrichte ich die
 2. Sekundarklasse im Fach Informatik.

Mein Pferd "Smart Chocolate Rose", welches nun schon seit 4 Jahren bei mir ist, eignet sich zu meiner Freude wirklich gut mit Kindern und hilft bei Erlebniswochen oder Ponynachmittagen mit... Ich habe viel von ihr gelernt, sie ist meine beste Freundin und wir hören nie auf, voneinander und miteinander zu lernen. 

Für mich ist es sehr wichtig, den Kindern schon früh einen feinen und gerechten Umgang mit Pferden beizubringen.
image-10980536-mela1-aab32.w640.jpg
Chiara
Seit 5 Jahren treue Reitschülerin und Freundin der Familie

​​​​​​​Ich liebe Tiere schon immer!

Seit ca. 6 Jahren bin ich auf der Abahachi-Ranch und seit dem ersten Jahr habe ich die grosse Liebe für Pferde entwickelt. 
In diesen sechs Jahren wurde die Freundschaft zwischen Andrea, Melanie, den Pferden und mir immer dicker.

Mein grosser Traum ist es, wenn ich erwachsen bin, Tierärztn zu werden. Ich möchte unbedingt etwas mit Tieren machen und es interessiert mich sehr. 

Seit ca. einem Jahr helfe ich Andrea und Melanie beim Ponyplausch und bei den Ponynachmittagen und gebe sehr gerne mein erlerntes Wissen über Pferde an andere Kinder weiter.

Es macht mir richtig viel Spass mit den Kindern und dem Abahachi-Ranch Team zu arbeiten.